Viva la Vita!

Was bisher geschah ...
Mio Schweiger (Foto: Georgios Pavlidis)

_umfeld

Geboren im beschau­li­chen Allgäu, lebe ich nunmehr seit vielen Jahren in der krea­ti­ven Hauptstadt Deutschlands, wenn nicht sogar der Welt: Berlin. Hier verei­nen sich noch immer zahl­rei­che Freigeister, Querdenker und Künstler dieses Planeten, um gemein­sam Neues zu schaf­fen, Vielfalt zu gestal­ten und so die kultu­relle Landschaft der Zukunft zu prägen. Kurz gesagt: Kreativer Input allüber­all! Eine Stadt, die immer in Bewegung ist und immer wieder neu bewegt – span­nen­der und anre­gen­der kann ein Umfeld für Gestalter kaum sein. Wie schön, selbst ein Teil dieses leben­di­gen Kreativpools sein zu können!

_gestaltung

Schon als klei­ner Junge liebte ich das Zeichnen. Das Detail lag mir dabei beson­ders am Herzen: Kein Indianer ohne ausge­präg­ten Federschmuck und keine Landschaft ohne üppige Flora und Fauna. Bereits zu Schulzeiten entdeckte ich dann meine Vorliebe für Plakatgestaltung und durfte so mancher Band zu mehr Konzertbesuchern verhel­fen – meine ersten Printlayout-Aufträge also, teil­weise sogar bezahlt. Seit über zwan­zig Jahren sichert mir die Kombination aus Layout, Design und Fotografie nun mein täglich Brot. Oft sogar mit Butter...

_fotografie

1988 begann ich zu foto­gra­fie­ren. Mit einer gelie­he­nen Kamera begab ich mich auf Motivsuche und das Erste, das ich ablich­tete, war ein Kanaldeckel. Damals ahnte ich noch nicht, dass es das erste Bild einer so umfang­rei­chen wie viel­fäl­ti­gen Serie mit Kanaldeckel-Fotografien sein würde. Mein Hobby als Sänger des Carl-Orff-Chores führte mich auf Konzertreisen nämlich in zahl­rei­che Länder dieser Erde und somit auch zu zahl­rei­chen einschlä­gi­gen Motiven. Durch Ausstellungen meiner Arbeiten erga­ben sich die ersten Fotoaufträge: Von der Dokumentation von Klassik- und Filmfestivals über Models und Mode bis hin zur Love Story für einschlä­gige Jugendzeitschriften. Event und Portrait blie­ben in der Auftragsfotografie bis heute meine Schwerpunkte. In freien Arbeiten tobe ich mich dage­gen noch immer in den Bereichen Fine Art, Still und Street Photography aus. Es lebe die Vielfalt! Mehr dazu finden Sie unter www.schweiger-fotografie.de.

_bildung

Bis 1993 studierte ich in Bamberg – eben­falls eher beschau­lich – Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit. Meine abschlie­ßende Magisterarbeit widmete ich dem Thema “Die Poesie der Dinge – Stillleben und Fotografie” inklu­sive prak­ti­schem Teil, der selbst­re­dend das Schwarz-Weiß-Portrait des ein oder ande­ren Gullideckels enthielt. Es folg­ten mehrere Ausstellungen mit besag­ten Fotografien und zugleich der Entschluss mich als frei­be­ruf­li­cher Grafik- und Fotodesigner selbst­stän­dig zu machen. Die Früchte dieser Entscheidung finden Sie hier auf meiner Website...